Fussball

HSV: 20-Kühne-Millionen im Winter?

Von Ben Barthmann
Freitag, 11.11.2016 | 08:07 Uhr
Der Hamburger SV hat in der Bundesliga einen schlechten Saisonstart hingelegt

Markus Gisdol fordert Verstärkungen im Winter, der HSV ist knapp bei Kasse. Aushelfen könnte einmal mehr Investor Klaus-Michael Kühne, der entsprechende Bereitschaft signalisiert.

Ein Innenverteidiger und ein zentraler Mittelfeldspieler fehlen dem HSV. Das die Hamburger dementsprechend tätig werden wollen, ist nichts neues.

Nun soll auch Markus Gisdol laut Bild diesen Wunsch klar geäußert haben. Das entsprechende Geld soll demnach von Klaus-Michael Kühne kommen.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der Investor, so das Tagesblatt, ist wohl erneut bereit, in den Kader zu investieren. 15-20 Millionen Euro sind dabei im Gespräch. Allerdings: Dietmar Beiersdorfer und der HSV hätten bisher keinen Kontakt zu Spieler aufgenommen. In 51 Tagen öffnet das Fenster bereits.

Alle Infos zum Hamburger SV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung