Vor Heimspiel gegen Köln: Frankfurter Polizei nimmt vier Personen fest

Polizei setzt vier Frankfurt-Fans fest

SID
Samstag, 05.11.2016 | 18:50 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Viel Arbeit hatte die Frankfurter Polizei vor dem Bundesliga-Heimspiel der Eintracht gegen den 1. FC Köln. Knapp fünf Stunden vor dem Spiel wurden Polizeibeamte von Frankfurter Problemfans angegriffen.

Sie brachten sich in einem Streifenwagen in Sicherheit, woraufhin die Rowdies das Fahrzeug mit Schlägen und Tritten traktierten und das Auto beschädigten.

Die Polizei konnte allerdings anschließend vier Männer im Alter von 23, 24, 27 und 32 Jahren festnehmen. Gegen das Quartett wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Landfriedensbruch und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Drohende Auseinandersetzungen zwischen Frankfurter und Kölner Anhängern konnten außerdem in zwei Gaststätten in Alt-Sachsenhausen von der Polizei verhindert werden. Ordnungskräfte sperrten zeitweise einzelne Straßen, um die Fangruppen zu trennen. Rund 300 Kölner Anhänger waren in den Kneipen anwesend, 150 Eintracht-Fans hatten versucht, in die Straße zu gelangen.

Eintracht Frankfurt mi Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung