Schalke: Leichte Entwarnung bei Evgen Konoplyanka

S04: Nur eingeklemmter Nerv bei Konoplyanka

Von Ben Barthmann
Freitag, 11.11.2016 | 08:42 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Kurz schrillten die Alarmglocken beim FC Schalke 04, es gibt allerdings leichte Entwarnung. Evgen Konoplyanka ist nicht schwer verletzt, er bleibt gar beim Nationalteam.

Am Donnerstag wurde bekannt, dass sich Evgen Konoplyanka im Training der ukrainischen Nationalmannschaft verletzt habe. Die Sorgen des FC Schalke 04 könnten sich allerdings als unbegründet darstellen.

Nach Informationen der Bild hat sich der Offensivmann lediglich einen Nerv eingeklemmt.

Damit ist auch eine frühere Abreise von der Nationalmannschaft nicht nötig. Nach den Verletzungen von Breel Embolo und Klaas-Jan Huntelaar hätte Markus Weinzierl mit Franco di Santo und Konoplyanka zwei neue Ausfälle im Offensivbereich zu beklagen gehabt.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Da kommt es nicht gelegen, dass Eric-Maxim Choupo-Moting laut des Tagesblatts weiterhin Schmerzen im Knie hat. Ein Einsatz gegen den VfL Wolfsburg sei noch immer nicht gesichert.

Evgen Konoplyanka im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung