Schalke-Manager Christian Heidel reagiert auf Watze-Aussagen

Bissige Heidel-Antwort auf Watzke

Von SPOX
Dienstag, 22.11.2016 | 09:58 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die Mitgliederversammlung Borussia Dortmunds nutzte Hans-Joachim Watzke für einige Seitenhiebe gegen Schalke 04. Deren Manager Christian Heidel lässt das nicht unbeantwortet und kontert direkt Richtung BVB.

"Die Blauen werden uns nie wieder erreichen", versprach Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke unter anderem den anwesenden Fans und Anhängern Borussia Dortmunds. Das wollte Christian Heidel vom FC Schalke 04 nicht auf sich sitzen lassen und antwortete in der WAZ.

"Der BVB öffnet die Türen für ein Auslandsbüro in Singapur, wir pflegen den direkten Kontakt zu unseren Fans und öffnen weiterhin die Türen zu unserem Trainingsgelände auf Schalke", nahm er aktuelle Problemstellungen in Dortmund als Gegenstand seines Konters.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Auch Watzke selbst ließ Heidel nicht unberührt: "Aki Watzke weiß eben, wie er auf einer BVB-Mitgliederversammlung zu Beifallsstürmen kommt: mit dem Thema Schalke 04. Da freue ich mich doch für Ihn." In einem stimmt er Watzke jedoch zu: "Jeder geht seinen eigenen Weg und das ist auch gut so."

Alle Infos zu Schalke 04

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung