Carlo Ancelotti schwärmt von Luka Modric

Ancelotti: "Beste Elf definitiv mit Modric"

Von Ben Barthmann
Dienstag, 15.11.2016 | 11:02 Uhr
Carlo Ancelotti ist von Luka Modric beeindruckt
Advertisement
2. Liga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Bröndby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Carlo Ancelotti vom FC Bayern München ist einer der erfahrensten Trainer auf den internationalen Plätzen. Einer besten Elf aus Spielern, die er trainiert hat, verweigert sich der Italiener. Mit der Ausnahme Luka Modric.

In Italien, England, Spanien, Frankreich und nun Deutschland war Carlo Ancelotti schon tätig. Er trainierte Juventus Turin, den AC Mailand, den FC Chelsea, Paris Saint-Germain, Real Madrid und derzeit den FC Bayern München. Die Zeitung Jutarnji Liste wollte vom Übungsleiter eine beste Elf seiner trainierten Spieler zusammengestellt bekommen.

Der Aufgabe verweigerte sich Ancelotti. "Das habe ich noch nie gemacht. Die Probleme würden ja schon beim Torwart beginnen, da ich mich zwischen Namen wie Buffon, Van der Sar, Casillas oder Neuer entscheiden müsste", so Ancelotti.

Für ihn ist klar: "Es wäre unmöglich, den Besten herauszusuchen. Und das gilt genauso für alle anderen Positionen." Lediglich bei einer Personalie sei er sich zu 100 Prozent sicher: "Ich kann nur sagen, dass Luka Modric defintiv einer der besten Mittelfeldspieler der Welt ist."

Ancelotti trainierte den Kroaten bei Real Madrid und ist noch immer beeindruckt: "Er ist technisch sehr stark, kann das Spiel lesen und hat eine tolle Persönlichkeit. Zudem ist er eine sehr sympathische Person."

Luka Modric im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung