Ancelotti: "Beste Elf definitiv mit Modric"

Von Ben Barthmann
Dienstag, 15.11.2016 | 11:02 Uhr
Carlo Ancelotti ist von Luka Modric beeindruckt
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Carlo Ancelotti vom FC Bayern München ist einer der erfahrensten Trainer auf den internationalen Plätzen. Einer besten Elf aus Spielern, die er trainiert hat, verweigert sich der Italiener. Mit der Ausnahme Luka Modric.

In Italien, England, Spanien, Frankreich und nun Deutschland war Carlo Ancelotti schon tätig. Er trainierte Juventus Turin, den AC Mailand, den FC Chelsea, Paris Saint-Germain, Real Madrid und derzeit den FC Bayern München. Die Zeitung Jutarnji Liste wollte vom Übungsleiter eine beste Elf seiner trainierten Spieler zusammengestellt bekommen.

Der Aufgabe verweigerte sich Ancelotti. "Das habe ich noch nie gemacht. Die Probleme würden ja schon beim Torwart beginnen, da ich mich zwischen Namen wie Buffon, Van der Sar, Casillas oder Neuer entscheiden müsste", so Ancelotti.

Für ihn ist klar: "Es wäre unmöglich, den Besten herauszusuchen. Und das gilt genauso für alle anderen Positionen." Lediglich bei einer Personalie sei er sich zu 100 Prozent sicher: "Ich kann nur sagen, dass Luka Modric defintiv einer der besten Mittelfeldspieler der Welt ist."

Ancelotti trainierte den Kroaten bei Real Madrid und ist noch immer beeindruckt: "Er ist technisch sehr stark, kann das Spiel lesen und hat eine tolle Persönlichkeit. Zudem ist er eine sehr sympathische Person."

Luka Modric im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung