Fussball

Schwere Ausschreitungen nach Baden-Derby

SID
Nach dem Derby zwischen Hoffenheim und Freiburg kam es zu Krawallen mit mehreren Verletzten

Das badische Derby zwischen 1899 Hoffenheim und dem SC Freiburg (2:1) ist von Krawallen überschattet worden. Zwei Polizisten sowie mehrere Fans wurden am Samstag verletzt und mussten nach dem Einsatz von Pfefferspray und Schlagstöcken zum Teil im Krankenhaus behandelt werden.

Das badische Derby zwischen 1899 Hoffenheim und dem SC Freiburg (2:1) ist von Krawallen überschattet worden. Zwei Polizisten sowie mehrere Fans wurden am Samstag verletzt und mussten nach dem Einsatz von Pfefferspray und Schlagstöcken zum Teil im Krankenhaus behandelt werden.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Vier Anhänger wurden vorläufig festgenommen, nachdem es bereits vor dem Spiel in Sinsheim zu Ausschreitungen zwischen Freiburgern und Sicherheitskräften gekommen war. Nach der Partie lieferten sich Fans beider Klubs in einer Unterführung wüste Schlägereien. Dies bestätigte die Polizei Sinsheim.

Die Behörden ermitteln nun gegen zahlreiche Personen wegen des Verdachts auf Sachbeschädigung, Beleidigungen, eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie zweier Diebstähle von Fanartikeln.

Alle Infos zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung