Fussball

Reuter: Markus Weinzierl lügt

Von Ben Barthmann
Reuter: Weinzierl lügt

Das Thema ist eigentlich gegessen, doch die Rückkehr von Markus Weinzierl mit Schalke nach Augsburg wirbelte kürzlich gelegten Staub wieder auf. Sportdirektor Stefan Reuter ist noch immer sauer.

Im Sommer wechselte Markus Weinzierl vom FC Augsburg zum FC Schalke 04. Wann genau er das dem Klub mitteilte, wird derzeit öffentlich diskutiert. Stefan Reuter bezichtigt den Ex-Trainer der Lüge.

Bei Sport1 erklärte Reuter: "Er hat uns auch nicht - wie er so häufig sagt - im Januar Bescheid gegeben, weil wir im März, April noch zusammensaßen und überlegt haben, unter welchen Voraussetzungen er hier in Augsburg bleibt. Da kann er noch 17-mal 'ehrlich' in einem Satz sagen, das stimmt einfach nicht."

Weinzierl selbst hat mit dem Thema abgeschlossen: "Die Geschichte kennt jeder. Es ist so, dass ich vier Jahre hier war und jetzt weg bin. Er hat einen neuen Trainer, und ich habe einen neuen Manager."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN! Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Von Seiten Reuters kommt jedoch ein Friedensangebot: "Ich habe kein Problem mit ihm, das ist alles Schnee von gestern. Man sollte sich an die Dinge erinnern, die man gemeinsam erlebt hat. Und da waren unendlich viele schöne Momente dabei."

Alles zum FC Schalke 04

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung