Sinan Kurt trotz Clinch mit der Justiz im Hertha-Aufgebot

Kurt gegen Köln in Herthas Kader

SID
Donnerstag, 20.10.2016 | 16:07 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Sinan Kurt steht bei der Hertha trotz seiner laufenden Auseinandersetzung mit der Justiz im Kader für die Begegnung mit dem 1. FC Köln. Das bestätigte Trainer Pal Dardai zwei Tage vor dem Topspiel am Samstag (ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) bei der Pressekonferenz des Klubs in Berlin.

Nach entsprechenden Ermittlungen wurde ein Strafbefehl über 20.000 Euro gegen Kurt erlassen. Der Klub äußerte sich auch am Donnerstag nicht zu den Vorwürfen, die Kurt selbst bestreitet.

"Es gibt nichts zu sagen, wir äußern uns nichts dazu. Es gilt im Moment die Unschuldsvermutung", sagte Manager Michael Preetz: "Sportlich ist Sinan jetzt gut unterwegs und hat sich gut entwickelt, er ist nah dran."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Kurt war während der vergangenen Saison von Rekordmeister Bayern München in die Hauptstadt gewechselt. In der laufenden Spielzeit stand er bislang nur gegen den Hamburger SV für eine Minute auf dem Platz. Kurt wird gegen den Strafbefehl Rechtsmittel einlegen, wie sein Berater Michael Decker ankündigte.

Sinan Kurt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung