Verfahren gegen Tönnies eingestellt

SID
Mittwoch, 19.10.2016 | 13:36 Uhr
Das Verfahren gegen Clemens Tönnies wurde eingestellt
Advertisement
NBA
Fr25.05.
Rockets vs. Golden State: Wer gewinnt Spiel 5?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama

Das Bundeskartellamt hat die Bußgeldverfahren gegen die beiden Gesellschaften des Vorstandsvorsitzenden von Schalke 04, Clemens Tönnies, eingestellt. Die erlassenen Bußgeldbescheide über insgesamt 128 Millionen Euro gegen Böklunder und Könecke sind infolge konzerninterner Umstrukturierungen gegenstandslos geworden.

DAndreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes, sagte: "Wir hätten dieses Ergebnis gerne vermieden. Allerdings hat die Umstrukturierung innerhalb der 'Zur Mühlen-Gruppe' dazu geführt, dass ein Anspruch auf Zahlung der Bußgelder nicht mehr durchgesetzt werden kann."

Tönnies hatte die beiden Unternehmen aus dem Handelsregister löschen lassen, um sich den Bußgeldern zu entziehen. Weil die juristischen Personen nicht mehr existieren, können die Bußgeldbescheide nicht mehr eingetrieben werden.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung