Roman Bürki glaubt nicht an einen Horn-Transfer

Bürki zu Horn-Gerüchten: "Frei erfunden"

Von SPOX
Samstag, 29.10.2016 | 16:24 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

In den Medien wurde zuletzt über einen Transfer von Timo Horn zu Borussia Dortmund spekuliert. Der Torwart soll womöglich Roman Weidenfeller ersetzen und Roman Bürki Konkurrenz im BVB-Tor machen. Dieser meldete sich nun zu Wort und sprach im Interview mit Blick über das Transfergerücht und das Revierderby gegen den FC Schalke 04 am Samstag (18.30 Uhr im LIVETICKER).

"Beunruhigt war ich gar nicht. Michael Zorc, unser Sportdirektor, hat täglich mit mir gesprochen und gesagt, dass an diesem Gerücht gar nichts dran sein. Es sei frei erfunden", zeigte sich Roman Bürki genervt über das mögliche BVB-Interesse an Timo Horn vom 1. FC Köln.

In erster Linie ist es für den Schweizer wichtig, was der Trainer von ihm hält: "Herr Tuchel hat mir erst kürzlich gesagt, dass er sehr stolz auf mich sei. Und ich habe mir in dieser Saison ja auch nie etwas zu Schulden kommen lassen", so Bürki.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Auch auf das anstehende Derby gegen Schalke freut sich Bürki und merkt an: "Eine solche Rivalität wie hier habe ich noch nie erlebt."

Roman Bürki im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung