Fussball

Knoche: "Dürfen jetzt nicht verkrampfen"

Von SPOX
Robin Knoche warnt den VfL

Der Saisonstart des VfL Wolfsburg misslang, die Wölfe rangieren lediglich auf Platz 13. Nun äußert sich Robin Knoche zur kritischen Situation des Teams und zu seiner Rolle in der Mannschaft. Außerdem spricht er über seinen persönlichen Werdegang beim VfL.

"Wir dürfen jetzt nicht verkrampfen und alles negativ sehen", sagte Knoche gegenüber Goal. In den ersten sechs Spielen gelang dem VfL nur ein Sieg. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking steht vor der Partie gegen RB Leipzig unter Druck.

Der Innenverteidiger selbst kam bisher lediglich in drei Partien zum Einsatz, sieht sich aber trotzdem in einer verantwortungsvollen Position. "Klar übernehme ich Führungsaufgaben", sagt Knoche, "man versucht immer, seine Mitspieler zu pushen."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Dies tut er aus der Position des Innenverteidigers heraus - eigentlich nicht seiner gelernte: "Als ich nach Wolfsburg kam, in der C-Jugend, habe ich als Spielmacher auf der Zehn angefangen. Über die Jahre bin ich dann Stück für Stück weiter nach hinten gerutscht."

Robin Knoche im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung