Dienstag, 04.10.2016

BVB führte mit Manchester City Gespräche wegen Pierre-Emerick Aubameyang

Aubameyang: ManCity? "Es gab Kontakt"

Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund hat offenbart, dass es im Sommer Gespräche mit Manchester City über einen möglichen Wechsel gegeben hat. Allerdings sei laut dem Stürmer "nichts konkret" gewesen.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Es stimmt, es gab Kontakt", sagte der 27-Jährige gegenüber Onze. "Mein Vater hat mit dem Klub gesprochen, aber am Ende war es nichts Konkretes."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Der Gabuner erzielte in der abgelaufenen Saison insgesamt 39 Treffer für den BVB und sei laut eigener Aussage in der Vergangenheit auch von Real Madrid und Paris Saint-Germain umworben gewesen: "Ich glaube, es gab Interesse von Real Madrid, aber es war sehr distanziert. Also zog es mich nicht weg."

"PSG könnte für mich interessant sein"

Aubameyang hat seine Bewunderung für die Königlichen nie verborgen, trotz allem erwartet er aus diesem Grund aber kein Angebot des Champions-League-Siegers. "Ich wurde einmal in einem Interview gefragt: 'Was ist der Klub deiner Träume?' Darauf habe ich geantwortet: 'Real ist mein Lieblingsklub und ich habe meinem Großvater versprochen, eines Tages dort zu spielen.' Ich hoffe es wird passieren", so der Stürmer weiter.

Die Bundesliga-Highlights ab Sommer auf DAZN!

Die Tür für einen Wechsel zu PSG wollte er ebenfalls nicht ohne weiteres schließen: "Wir werden sehen. PSG hat die Ambitionen, die Champions League zu gewinnen, also könnten sie für einen Spieler wie mich interessant werden."

Aubameyang steht noch bis 2020 bei Dortmund unter Vertrag.

Pierre-Emerick Aubameyang im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Ottmar Hitzfeld hält eine weitere Beschäftigung von Tuchel in Dortmund für "fatal"

Hitzfeld: BVB und Tuchel trennen sich

Hans-Joachim Watzke zweifelt an dem Anschlagmotiv

Watzke bezweifelt Motiv für Anschlag auf BVB-Bus

Lothar Matthäus glaubt nicht an eine Aussöhnung zwischen Watzke und Tuchel

Matthäus glaubt an Abschied von Tuchel und Aubameyang


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.