BVB führte mit Manchester City Gespräche wegen Pierre-Emerick Aubameyang

Aubameyang: ManCity? "Es gab Kontakt"

SID
Dienstag, 04.10.2016 | 13:36 Uhr
Pierre-Emerick Aubameyang traf bereits fünfmal in dieser Bundesligasaison
Advertisement
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund hat offenbart, dass es im Sommer Gespräche mit Manchester City über einen möglichen Wechsel gegeben hat. Allerdings sei laut dem Stürmer "nichts konkret" gewesen.

"Es stimmt, es gab Kontakt", sagte der 27-Jährige gegenüber Onze. "Mein Vater hat mit dem Klub gesprochen, aber am Ende war es nichts Konkretes."

Der Gabuner erzielte in der abgelaufenen Saison insgesamt 39 Treffer für den BVB und sei laut eigener Aussage in der Vergangenheit auch von Real Madrid und Paris Saint-Germain umworben gewesen: "Ich glaube, es gab Interesse von Real Madrid, aber es war sehr distanziert. Also zog es mich nicht weg."

"PSG könnte für mich interessant sein"

Aubameyang hat seine Bewunderung für die Königlichen nie verborgen, trotz allem erwartet er aus diesem Grund aber kein Angebot des Champions-League-Siegers. "Ich wurde einmal in einem Interview gefragt: 'Was ist der Klub deiner Träume?' Darauf habe ich geantwortet: 'Real ist mein Lieblingsklub und ich habe meinem Großvater versprochen, eines Tages dort zu spielen.' Ich hoffe es wird passieren", so der Stürmer weiter.

Die Bundesliga-Highlights ab Sommer auf DAZN!

Die Tür für einen Wechsel zu PSG wollte er ebenfalls nicht ohne weiteres schließen: "Wir werden sehen. PSG hat die Ambitionen, die Champions League zu gewinnen, also könnten sie für einen Spieler wie mich interessant werden."

Aubameyang steht noch bis 2020 bei Dortmund unter Vertrag.

Pierre-Emerick Aubameyang im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung