Donnerstag, 13.10.2016

Philipp Ochs hat große Ziele in Hoffenheim

Ochs will bei der TSG durchstarten

Mit drei Toren in vier Spielen kommt Philipp Ochs nach der Länderspielpause voll motiviert zurück zur TSG Hoffenheim. In der Bundesliga will er nun an diese Leistungen anknüpfen. Doch die Konkurrenz im Kader der Hoffenheimer ist groß und dann ist da ja auch noch Julian Nagelsmann.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

"Das hat Spaß gemacht", äußert sich der U-20 Nationalspieler zur Länderpielpause. "Tore sind bei einem Angreifer immer wichtig fürs Selbstvertrauen. Jetzt will ich den Schwung mitnehmen und hoffe, demnächst wieder mehr Spielzeit in Hoffenheim zu bekommen."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ochs durfte in der aktuellen Spielzeit ausschließlich am ersten Spieltag ran. Die Begründung für das sporadische Einsetzen des Youngsters liefert Julian Nagelsmann. "Kaderabek hat es zuletzt links sehr gut gemacht. Bei Philipp ist es ein körperliches Thema. Er spielt seit jeher sehr körperlich und mit hohem Verschleiß. Aber er ist ein ganz junger Kerl, der auch seine Regenartionszeit braucht."

Die Dichte im Kader der TSG ist sehr hoch. Da ist es nachvollziehbar, dass nicht jeder auf seine gewünschten Minuten kommt. Doch mit seinen Leistungen gegen die USA, England und die Niederlande hat Ochs definitiv auf sich aufmerksam gemacht. Ob er am Samstag gegen den SC Freiburg (15.30 Uhr LIVETICKER) die Chance bekommt, sich weiter zu beweisen, steht noch in den Sternen.

Philipp Ochs im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Niklas Süle spricht über ein Angebot vom FC Chelsea

Süle: Chelsea-Angebot war "ein Riesending"

Julian Nagelsmann könnte zu Borussia Dortmund wechseln

Nagelsmann: Erst Hoffenheim - dann BVB?

Oliver Baumann gefällt es in Hoffenheim

Baumann: "Bin schon bei einem Topklub"


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.