Peter Stöger sieht seine Taktik als Vorteil

Stöger: Taktische Flexibilität das große Plus

Von SPOX
Donnerstag, 06.10.2016 | 09:49 Uhr
Peter Stöger spielt mit den Kölnern taktisch variabel
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der 1. FC Köln war der erste Verein, der dem FC Bayern in dieser Bundesliga-Saison einen Punktverlust zufügen konnte. Nun äußerte sich Peter Stöger zu der Partie in München, Stürmer Anthony Modeste, taktische Flexibilität und die Zielsetzungen für die laufende Spielzeit.

Das 1:1 gegen den FC Bayern wertet Stöger im kicker als vollen Erfolg: "Mit einem Punkt in München musst du immer zufrieden sein." Für den Ausgleichstreffer sorgte Stürmer Anthony Modeste. "Mit Aubameyang und Lewandowski will ich ihn jetzt nicht auf eine Stufe stellen, aber Tony ist schon ein richtig Guter", sagte Stöger über den Franzosen.

Derzeit rangiert Köln auf Rang vier, für Stöger kein Grund für übertriebene Erwartungen. In der vergangenen Saison erreichte der FC zum ersten Mal seit über 20 Jahren einen einstelligen Tabellenplatz, "das wollen wir im Idealfall wiederholen".

Zielkorrektur ist denkbar

Sollte sich der Erfolgslauf fortsetzen ist eine Zielkorrektur aber denkbar: "Wenn wir sicher sind und spüren, dass wir nach oben auf Schlagdistanz liegen, werden wir es versuchen. Aber eben auch nur dann."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ein Erfolgsgarant ist für Stöger die große taktische Flexibilität seiner Mannschaft: "Wir haben uns zwei, drei Spielideen angeeignet, bei denen man im Zweifel vom System, von der Aufteilung her noch rotieren könnte. Wir haben Alternativen, das ist ein großes Plus."

Peter Stöger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung