Donnerstag, 13.10.2016

Pal Dardai äußert sich zur aktuellen Saison

Dardai: "Platzierung besser als Leistung"

Mit Pal Dardai feiert Hertha BSC den besten Saisonstart seit 46 Jahren. Platz zwei hinter den Bayern und vor dem BVB, lässt Hertha-Fans träumen. Am Freitag (20.30 im LIVETICKER) wartet mit Borussia Dortmund jedoch ein großer Test auf die Hauptstädter.

Es trifft der Zweite auf den Dritten, doch für Pal Dardai sind die Rollen in der Begegnung gegen Dortmund klar verteilt. "Dortmund ist eine Spitzenmannschaft. Wir sind eine gute Mannschaft. Dortmund hält in der Champions League mit Real Madrid mit. An einem guten Tag geht für uns was, aber die Rollen sind klar verteilt", so Dardai im Interview mit dem kicker.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Dortmund habe die Philosophie seines Traniers nun komplett verinnerlicht. Viel Ballbesitz und dominantes Auftreten. Herthas Trainer sei sich dessen jedoch bewusst und die Mannschaft darauf eingestimmt.

Vor allem auf Vedad Ibisevic wird es am Freitag ankommen. Mit fünf Treffern befindet sich dieser zur Zeit in Bestform und ist ein großer Grund für den Blitzstart der Hauptstädter. Dardai ernannte Ibisevic vor der laufenden Spielzeit zum neuen Kapitän der Berliner. "Vedad braucht keine Extra-Motivation. Manchmal mache ich mir Angst um Ihn und denke: Mach doch mal ruhiger. Aber genau das ist seine Stärke", so Dardai auf die Frage, ob die Binde Ibisevic zusätzlich motiviert.

"So gut sind wir nicht"

Schon vor einem Jahr stand die Hertha nach der Vorrunde auf den internationalen Rängen. Später in der Saison verlor man allerdings sieben Spiele in Folge und rutschte von Rang drei auf Rang sieben. In der Qualifikation für die Europa League scheiterte man ebenfalls.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Doch Dardai ist zuversichtlich, dass sich die Ereignisse von letztem Jahr nicht auf die aktuelle Spielzeit übertragen werden. "Wir hatten eine sehr intensive Vorbereitung. Wir sind eingespielt. Die Mannschaft hat insgesamt den nächsten Schritt gemacht."

Allerdings würde Platz zwei nicht die erbrachte Leistung wiederspiegeln. "Platz zwei ist übertrieben. So gut sind wir nicht. Aber wir wollen oben bleiben. Wenn wir eine ähnliche Ausgangslage haben werden wie letztes Jahr, werden wir eine bessere Rückrunde spielen, weil wir als Mannschaft reifer sind. Davon bin ich überzeugt."

Alles zur Hertha

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Rune Jarstein hat sich im Tor der Hertha gegen Thomas Kraft durchgesetzt

Medien: Jarstein sagte England ab

Carlo Ancelotti zeigte in Berlin einem Fan den Mittelfinger

DFB fordert Stellungnahmen von Ancelotti und Co.

John Anthony Brooks kann sich einen Wechsel vorstellen

Brooks träumt von der Premier League: "Wechsel ist vorstellbar"


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.