Fussball

Ginter: "Habe mir viel von Hummels abgeguckt"

Von SPOX
Matt Hummels und Matthias Ginter waren lange Säulen der BVB-Verteidigung
© getty

Am Samstagabend steigt in der Bundesliga das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 (18.30 Uhr im LIVETICKER). Vor der wichtigen Partie äußert sich Dortmunds Verteidiger Matthias Ginter zur Bedeutung des Duells und der Rolle von Mats Hummels in seiner Karriere.

Nachdem Ginter in den letzten zwei Duellen mit Schalke drei Scorerpunkte sammelte, will er am liebsten auch nun wieder zuschlagen. Er sagte der Bild: "Ich erinnere mich gerne daran. Vielleicht schieße ich ja wieder ein Tor. Das ist auf jeden Fall ein gutes Omen."

Vor der Partie steht Dortmund zwar in der Tabelle besser da, für Ginter heißt das aber nicht viel: "Mit der Tabelle hat ein Derby eigentlich nie etwas zu tun, auch nicht unbedingt mit der Form, die man in den Spielen davor hatte. Es ist ein besonderes Spiel. Wir haben den leichten Vorteil, Zuhause zu spielen."

Plötzlich Führungsspieler

Nachdem Kapitän Mats Hummels im Sommer von der Borussia zu Bayern München wechselte, bekommt Ginter in dieser Saison mehr Spielpraxis. Von seinem Vorgänger in der Innenverteidigung hat der 22-Jährige sich nach eigenen Angaben viel abgeschaut: "Ich hab' mir viel von ihm abgeguckt. Vor allem spielerisch. Da ist Mats einer der besten. Auch von seiner Ausstrahlung und seinem Selbstbewusstsein."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

"Ich glaube, dass ich ein ähnlicher Spielertyp bin", so Ginter weiter. "Ich versuche den Ball stets nach vorne zu bringen, Übersicht zu behalten und öffnende Pässe zu spielen. Es hat mir geholfen, mit Hummels in einer Mannschaft gespielt zu haben."

Matthias Ginter im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung