Borussia Dortmund: Marcel Schmelzer will nicht meckern

Schmelzer: "Müssen uns besser vorbereiten"

Von Ben Barthmann
Montag, 03.10.2016 | 10:34 Uhr
Marcel Schmelzer ist seit dieser Saison Kapitän des BVB
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Alles spricht bei Borussia Dortmund über die Foul-Debatte, hervorgerufen von Trainer Thomas Tuchel. Kapitän Marcel Schmelzer widerspricht und will nicht meckern, sondern anpacken.

Der BVB verlor am Wochenende gegen Bayer Leverkusen mit 0:2, Trainer Thomas Tuchel bemängelte im Anschluss die harte Spielweise der Werkself. Viele Fouls hätten den BVB gestoppt.

Die Bundesliga-Highlights ab Sommer auf DAZN!

Voll einstimmen will Kapitän Marcel Schmelzer allerdings nicht. Auch wenn er durchaus zustimmt, betrachtet er den Stand der Dinge doch aus einer anderen Perspektive.

"Fand es zwischenzeitlich extrem"

"In der ersten Hälfte, die ich von der Bank aus gesehen habe, fand ich es zwischenzeitlich extrem", so Schmelzer zu den Fouls Leverkusens. Doch er merkt auch an: "Es ist im Fußball erlaubt, zu foulen und dafür Gelb zu kassieren."

Er sieht vielmehr Potenzial in der Vorbereitung: "Wir müssen uns besser darauf vorbereiten. Bereits nach der Niederlage in Leipzig habe ich gesagt, dass wir nicht unser Spiel einstellen dürfen, nur weil der Gegner uns aggressiv angeht."

Platzverweise erspielen

Eine Gelbe Karte könne auch genutzt werden, so der Linksverteidiger: "Entweder spielen wir unseren Gegner dann aus - oder wir bringen ihn so weit, dass er vom Platz fliegt."

Nach zwei Niederlagen nach sechs Spieltagen will Schmelzer nicht auf den Tisch hauen: "Die richtige Idee war jedes Mal vorhanden, aber wir haben es in beiden Spielen nicht so umgesetzt, wie wir es sollten."

Alles zu Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung