Freitag, 28.10.2016

Marcel Heller kann noch nicht an seine Topform anknüpfen

Heller auf der Bank: "Ein Scheißgefühl"

Der SV Darmstadt 98 hält sich wie gehabt knapp über den Abstiegsrängen, Marcel Heller mischt aber immer weniger mit. Der Leistungsträger der letzten Saison ist unzufrieden.

Auch mit Norbert Meier schafft es der SV Darmstadt 98 offenbar, sich knapp über den Abstiegsrängen zu halten. Das Personal hat sich allerdings an einigen Stellen verändert und auch Marcel Heller verliert immer mehr an Bedeutung. Dabei war er in der letzten Saison noch Leistungsträger.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Gegen den VfL Wolfsburg folgte erstmals die Bank: "Das war eine Premiere für mich und ein Scheißgefühl." Der 30-Jährige diagnostiziert sich selbst ein "kleines Tief": "Ich habe es nicht geschafft, das auf den Platz zu bringen, was mich so stark gemacht hat."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Im Pokal gegen Walldorf war Heller dagegen wieder mit von der Partie. Aus der Krise will er sich "selber rausarbeiten", vergab aber die vielleicht beste Möglichkeit der Lilien. "Wir haben das Spiel natürlich besprochen, müssen aber nun versuchen, es so schnell wie möglich aus dem Kopf zu bekommen", so Heller.

Marcel Heller im Steckbrief

Ben Barthmann
Das könnte Sie auch interessieren
Aytac Sulu soll Darmstadt bei einem Abstieg verlassen können

Medien: Ausstiegsklausel bei Sulu

Der VfL Wolfsburg feiert den zweiten Sieg in Folge

Gomez lässt Wolfsburg weiter jubeln

Rüdiger Fritsch hat bereits mit den Planungen für die 2. Liga begonnen

Darmstadt-Präsident Fritsch: "Haben gute Laune"


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.