Samstag, 29.10.2016

Klaus Allfos und der VfL Wolfsburg befinden sich auf der Trainersuche

Allofs: "Haben schon Gespräche geführt"

Klaus Allofs und der VfL Wolfsburg befinden sich bei der Suche nach einem neuen Trainer noch mitten in der Findungsphase. "Wenn man einen Trainer entlässt, dann gibt es bereits eine Stunde später eine Flut von Anfragen und Angeboten. Wir haben einige Dinge abgearbeitet und auch schon Gespräche geführt. Das gebe ich zu, aber ich werde niemals irgendwelche Namen bestätigen", sagte der Ex-Nationalspieler vor dem Heimspiel gegen Bayer Leverkusen bei Sky.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die Wölfe hatten sich aufgrund der unbefriedigenden Ergebnisse von Trainer Dieter Hecking getrennt, als Interims-Coach fungiert zurzeit Valerien Ismael. Auf die Frage, ob es einen besseren Trainer als Ismael für den VfL gebe, äußerte Allofs: "Das kann ich heute nicht endgültig beantworten. Ich bitte, das zu respektieren. Wir sind sehr froh, dass Valerien Ismael unser Trainer ist."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Aber man sollte dem Klubs die Zeit geben, "dass wir sorgfältig arbeiten und andere Alternativen prüfen", so Allofs. Er will nichts überstürzen: "Wir wollen die beste Lösung für den VfL. Das muss keine Lösung sein, die man am nächsten Tag parat hat. Das kann in zwei oder drei Wochen, in der Winterpause, vielleicht aber auch zur neuen Saison eine andere Lösung sein. Die nächsten Wochen, die Resultate und die Alternativen werden eine Rolle spielen."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Alle Infos zum VfL Wolfsburg

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Olaf Rebbe kritisiert Wolfsburgs Torquote

Wolfsburgs Rebbe: "Wir schießen keine Tore"

Mario Gomez kommentiert Klassenunterschied zwischen Wolfsburg und Bayern

Gomez: "Das war wie Männerfußball gegen Jugendfußball"

David Alaba brachte die Bayern mit einem direkten Freistoßtor in Führung

Schützenfest! Bayern ist zum 27. Mal Meister


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.