Kingsley Coman soll nicht zu Juventus Turin zurück

Juventus will Kingsley Coman nicht zurück

SID
Freitag, 07.10.2016 | 15:45 Uhr
Kingsley Coman geht nicht zu Juventus Turin zurück
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Die Zukunft von Kingsley Coman ist nach wie vor nicht endgültig geklärt. Allerdings tut sich etwas: Nach Goal-Informationen will Juventus Turin den französischen Nationalspieler auch dann nicht zurück, falls sich Bayern München entscheidet, die Kaufoption auf ihn nicht zu ziehen.

Der 20-Jährige war im Sommer 2015 für zwei Jahre auf Leihbasis von Juve nach München gewechselt. Der deutsche Rekordmeister sicherte sich dabei die Möglichkeit, Coman anschließend für 21 Millionen Euro Ablöse fest zu verpflichten. Diese Option muss bis zum 30. April 2017 wahrgenommen werden. Öffentlich betonte der FCB mehrfach, Coman auf jeden Fall dauerhaft binden zu wollen.

Sollten die Münchner einen Rückzieher machen, läge Comans Zukunft allerdings wohl auch nicht in Turin. Zwar läuft sein Vertrag dort noch bis 2019, doch Juves Generaldirektor Giuseppe Marotta plant für den Fall der Fälle mit einem Verkauf des Flügelflitzers.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Einstellung der Bianconeri-Bosse rührt allerdings nicht nur aus den aktuellen Leistungen Comans her, sondern auch aus Äußerungen, die dieser nach seinem Abschied von Juventus in Richtung Deutschland tätigte. Coman hatte seinen Ex-Klub öffentlich kritisiert und das kam nicht gut an.

Die Saison ist allerdings noch jung und Coman bleibt viel Zeit, die Bayern-Bosse mit starken Leistungen wie aus der Spielzeit 2015/16 zum Kauf zu überzeugen.

Kingsley Coman im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung