Sonntag, 23.10.2016

Julian Weigls 1860-Vergangenheit war Hindernis

KHR: Deshalb haben wir Weigl nicht geholt

Der gebürtige Bayer Julian Weigl sorgt seit seinem Wechsel vom TSV 1860 zu Borussia Dortmund für Furore. Nun erklärt Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge, warum sich sein Verein einst nicht um Weigl bemühte.

"Wenn Bayern München einen Spieler von 1860 München holt, dann ist es ja immer auch ein großes Lamento. Das hat hier vielleicht auch eine Rolle gespielt", sagte Rummenigge am Rande des Bundesligaspiels seines Klubs gegen Borussia Mönchengladbach.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Kritische Erfahrungen machten die Münchner einst mit einer ähnlichen Personalie. "Das hat es ja auch schon gegeben. Bei Jens Jeremies, den wir mal geholt haben, da haben ja Fans auch gepfiffen - zumindest am Anfang", erklärt Rummenigge.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Julian Weigl im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Joshua Kimmich ist heiß begehrt

Medien: Vier Topklubs jagen Kimmich

Douglas Costa musste das Training abbrechen

Rückschlag: Costa muss Training abbrechen

Carrasco spielte in der Champions League bereits gegen die Bayern

Medien: Bayern an Carrasco interessiert


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.