Hamburger SV: Huub Stevens warnt Markus Gisdol

Stevens: "Gisdol muss sich ändern"

Von Ben Barthmann
Dienstag, 04.10.2016 | 09:43 Uhr
Markus Gisdol assistierte Huub Stevens auf Schalke
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Sie kennen sich aus gemeinsamen Zeiten auf Schalke und so hat Huub Stevens guten Rat für Markus Gisdol. Der HSV sei für den neuen Trainer alles andere als einfach.

"Der HSV ist gefährlicher als Schalke", so Huub Stevens bei Sky90. Es ist eine Warnung an Ex-Weggefährten Markus Gisdol, mit dem er 2007 in Gelsenkirchen zusammenarbeitete.

Dieser übernahm von Bruno Labbadia und verlor direkt 0:2 gegen die Hertha. Stevens warnt nun vor Abschottung: "Er muss gegenüber den Medien anders auftreten als in Hoffenheim. Dort hat er, wie ich gehört habe, Distanz genommen. Das geht in Hamburg nicht. Er muss auf die Journalisten zugehen."

Die Bundesliga-Highlights ab Sommer auf DAZN!

Gisdols großen Trumph sieht Stevens dafür in der Arbeit auf dem Platz. "Hamburg ist nicht einfach für einen unerfahrenen Trainer. Er ist taktisch stark. Ich hoffe, dass er es den Spielern vermitteln kann", so der 62-Jährige.

Alles zum Hamburger SV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung