Thomas Tuchel soll beim BVB verlängern

Watzke: BVB sucht Gespräche mit Tuchel

SID
Montag, 17.10.2016 | 10:25 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke von Borussia Dortmund will vor dem Saisonende mit Trainer Thomas Tuchel über eine Vertragsverlängerung sprechen.

"Das werden wir nicht drei Monate vorher ankündigen. Wir werden Gespräche führen, ohne dass die Öffentlichkeit davon erfährt", sagte Watzke im kicker-Interview. Der Verein werde 2017 nicht in Tuchels letztes Vertragsjahr gehen, ohne dessen Zukunft geklärt zu haben.

Watzke wünscht sich, dass Tuchel eine BVB-Ära wie zuvor Jürgen Klopp begründet, der den Verein sieben Jahre lang trainiert hatte. Angesichts der "hohen Wertschätzung" für Tuchel beispielsweise in England oder bei Real Madrid wappnet sich der Klub jedoch für einen Abschied: "Der BVB wird immer größer sein als jede einzelne Person. Wir stellen uns darauf ein, dass es immer mal wieder einen Wechsel geben kann."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN! Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auch den Top-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang will Watzke trotz dessen Flirts mit Real Madrid vom Verbleib überzeugen. "Wir sind bestrebt, ihn zu halten", sagte der 57-Jährige: "Er ist ein außergewöhnlicher Spieler - und ein wunderbarer Typ."

Alles zum BVB

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung