Zukunft von Wiedwald ungeklärt

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 26.10.2016 | 10:14 Uhr
Felix Wiedwald steht wegen der Verletzung von Drobny im Tor der Bremer
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Die Verletzung von Jaroslav Drobny brachte Felix Wiedwald zurück in die Startelf des SV Werder Bremen. Der Klub wollte eigentlich nicht verlängern, nun drängt sich eine Entscheidung auf.

Weder Viktor Skripnik noch Alex Nouri vertrauten Felix Wiedwald im ersten Anlauf. Nachdem sich Jaroslav Drobny an der Hand verletzte und bis Mitte November fehlen wird, steht der 26-Jährige doch in der Startelf des SV Werder Bremen. Die Bild hat von einer Klausel erfahren.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Sollte Wiedwald 20 Einsätze im Dress des SVW verbuchen, wird sein Vertrag von Sommer 2017 automatisch auf Sommer 2018 verlängert. Nicht unbedingt die Intention der Bremer, soll Wiedwald doch nach Informationen des Tagesblatts nicht bei Werder bleiben.

Schon als Wiedwald noch die erste Wahl zwischen den Pfosten war, soll der Klub eine Verlängerung abgelehnt haben. In der Winterpause sollen nun Gespräche stattfinden, dann kann Wiedwald aber auch schon für einen ablösefreien Wechsel mit anderen Klubs sprechen.

Bisher steht der Keeper bei fünf Einsätzen, bis zur Rückkehr von Drobny könnten, derzeitige Prognose, noch drei Spiele dazukommen. Sein Konkurrent soll nach der Länderspielpause im November wieder einsteigen.

Felix Wiedwald im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung