FC Schalke: Breel Embolo schwer verletzt

Hinrunden-Aus für Embolo

SID
Samstag, 15.10.2016 | 17:38 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Bundesligist Schalke 04 muss monatelang auf Breel Embolo verzichten. Der 19 Jahre alte Schweizer brach sich im Spiel beim FC Augsburg (1:1) am Samstag das linke Sprunggelenk. Schalke-Coach Weinzierl sparte nicht mit Kritik.

Die Hinrunde sei für Embolo, der im Sommer für 27 Millionen Euro vom FC Basel gekommen war, auf jeden Fall beendet, teilte Schalke nach Spielschluss via Twitter mit.

Die Verletzung ereignete sich bereits in der Anfangsphase der Partie. Embolo wurde von Augsburgs Außenverteidiger Konstantinos Stafylidis in der 21. Minute gefoult.

Der Augsburger sah für die Attacke Gelb, für Embolo kam Klaas-Jan Huntelaar ins Spiel. Der Schweizer Nationalspieler wird noch in Augsburg operiert werden.

Schalke-Coach Markus Weinzierl kritisierte Stafylidis nach dem Spiel heftig: "Ich kenne den Spieler und weiß, dass er seine Gedanken nicht koordiniert. Absicht unterstelle ich ihm nicht, aber Dummheit."

Breel Embolo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung