Sonntag, 16.10.2016

Frankfurt: Russ peilt sein Comeback an

Russ will im Winter zurückkehren

Marco Russ könnte für eine der besten Geschichten sorgen, die die Bundesliga dieses Jahr zu bieten hat. Nach seiner Krebsdiagnose im Mai muss der Eintracht-Profi nur noch einen ärztlichen Test bestehen, um wieder mit dem Aufbautraining beginnen zu können.

Nachdem Russ seit der Diagnose zwei Chemotherapien durchgemacht hat, klärt sich am nächsten Mittwoch, ob das Franktfurter Urgestein wieder trainieren kann. Der Welt am Sonntag beschrieb Russ die Prozedur so: "Da wird der komplette Körper noch einmal gecheckt. Wenn mir die Ärzte dann das 'Go' geben, will ich anfangen, mit unseren zwei Fitnesstrainern alles aufzuholen".

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Das Ziel für Russ ist die Teilnahme am Wintertrainingslager mit der Mannschaft. Nach 18 Jahren im Dress der Eintracht will der Mittelfeldspieler noch nicht seine letzten Bundesliga-Minuten gespielt haben. "Ich hoffe, dass ich in der Rückrunde wieder soweit hergestellt bin, dass ich eine Option für unseren Trainer und die Eintracht sein kann."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Das Frankfurter Management stand seit der Diagnose an Russ' Seite und hat seinen Vertrag demonstrativ bis 2019 verlängert. Bruno Hübner wollte Russ mit dem Vertrag vor allem "Sicherheit geben". Läuft bei der Untersuchung am Mittwoch nichts schief, kommt Russ seinem Traum der Bundesliga-Rückkehr noch mal näher: "Jeder weiß, was es mir bedeutet, hier noch ein paar Jährchen spielen zu dürfen".

Marco Russ im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.