Dominik Kohr äußert sich nach dem Horror-Foul

Kohr: "Mainz hat sich vorbildlich verhalten"

Von SPOX
Montag, 10.10.2016 | 14:23 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Nach dem heftigen Foul des Mainzers Jose Rodriguez am 3. Spieltag der Bundesliga geht es Dominik Kohr inzwischen deutlich besser und er bereitet sich auf sein Comeback vor. "Vorletzte Woche wurden die Fäden gezogen, letzte Woche habe ich mit der Reha begonnen. Es läuft alles nach Plan", gab er im kicker ein Update. "Wann ich ins Training einsteige, kann ich noch nicht sagen. Ich muss schauen, wie der Körper und das Bein die Belastung wegstecken. Aber ich bin auf einem guten Weg."

Groll hegt er gegen Rodriguez, der für sein Foul mit Rot vom Platz gestellt worden war und im Anschluss fünf Spiele Sperre aufgebrummt bekam, nicht mehr. Er habe sich sowohl im Stadion als auch ein paar Tage später persönlich bei ihm entschuldigt. "Die Mainzer haben sich vorbildlich verhalten, sie haben mir auch noch Blumen geschickt", so Kohr weiter.

"Ich will mich jetzt zurückkämpfen, mich beim FCA durchsetzen und dann hoffe ich, dass ich beim nächsten DFB-Lehrgang dabei bin", sagte der 22-Jährige, der Anfang September für die deutsche U21-Nationalmmanschaft debütiert hatte.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Dominik Kohr im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung