Samstag, 22.10.2016

Dietmar Beiersdorfer sucht weiterhin nach einem Sportchef

HSV: Beiersdorfer gibt Basel-Chef einen Korb

Nicht nur sportlich steckt der Hamburger SV nach der 0:3-Pleite gegen Eintracht Frankfurt weiter in der Krise. Auch die Suche nach einem neuen Sportchef, der den Vorstandsvorsitzenden Dietmar Beiersdorfer entlasten soll, stockt gewaltig. Der bisherige Favorit scheint seit Samstag aus dem Rennen zu sein.

Noch vor Wochenfrist schien der Sportdirektor des FC Basel, Georg Heitz, als ausichtsreicher Kandidat beim HSV. Das berichteten mehrere Medien übereinstimmend.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Am Samstag berichtete die Bild aber, Beiersdorfer habe sich vom Sportdirektor des Schweizer Serienmeisters abgewendet. Demnach favorisiere der HSV-Chef nach den ersten Verhandlungen wohl einen Manager, der den deutschen Markt besser kennt.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nach der Schlappe vor heimischen Publikum gegen Frankfurt wird die sportliche Situation bei den Norddeutschen immer prekärer. Nacht acht Matches ist der HSV sieglos und wartet zudem seit sechs Spielen auf einen eigenen Treffer. Damit stellen die Hamburger den Negativrekord des VfL Wolfsburg aus der Saison 2012/13 ein.

Alle Infos zum Hamburger SV

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.