Darmstadt-Coach Norbert Meier will sich nicht beeindrucken lassen

Meier: Trainerwechsel "darf nicht interessieren"

SID
Donnerstag, 20.10.2016 | 14:23 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Coach Norbert Meier von Darmstadt 98 will sich vom Trainerwechsel beim kommenden Gegner VfL Wolfsburg nicht beeindrucken lassen. "Uns darf das nicht interessieren", sagte Meier am Donnerstag mit Blick auf das Punktspiel am Samstag gegen die Niedersachsen, die mit ihrem neuen Coach Valerien Ismael zu den Lilien reisen.

Meier möchte gegen Wolfsburg "kompakt stehen und gut umschalten", für den Lilien-Trainer sind die Gäste aber trotz ihrer Krise und der Trennung von Dieter Hecking der Favorit: "Tabellarisch sind wir mit Wolfsburg momentan nahezu auf Augenhöhe, aber ansonsten ist der VfL kein Verein, mit dem wir uns messen."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Alle Infos zu Darmstadt 98

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung