Clemes Fritz stellt Einstellung gegen Freiburg in Frage

Fritz: Abstiegskampf? "Waren nie weg"

Von SPOX
Sonntag, 30.10.2016 | 12:11 Uhr
Clemens Fritz bemängelte die Einstellung im Spiel gegen Freiburg
Advertisement
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags inkl. Wolfsburg-Hoffenheim
Primera División
Live
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Live
Lazio -
Cagliari
Serie A
Live
Sao Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Live
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
Championship
Preston -
Aston Villa
Copa Libertadores
Grêmio -
Barcelona
Copa Sudamericana
Flamengo -
Fluminense
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Championship
Bristol -
Cardiff
Premiership
St Johnstone -
Celtic
Championship
Aston Villa -
Sheffield Wednesday
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
PSG
Serie A
Bologna -
Crotone
Primera División
Alaves -
Espanyol
Championship
Brentford -
Leeds
Ligue 1
Metz -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Amiens
Ligue 1
Nantes -Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Straßburg
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Serie A
Genoa -
Sampdoria
Primeira Liga
Porto -
Belenenses

Unter Alexander Nouri herrschte in Bremen wieder Aufbruchsstimmung. Beim Heimspiel gegen den SC Freiburg wurden die Werderaner jedoch wieder auf den Boden der Tatsachen geholt. Kapitän Clemens Fritz appellierte im Anschluss an sein Team.

Nach zuletzt vielversprechenden Leistungen enttäuschte Werder Bremen im Heimspiel gegen Freiburg, alte Probleme machten sich wieder bemerkbar. Clemens Fritz versuchte nach der Partie im Interview mit dem kicker eine Erklärung zu finden.

"Wir haben eindeutig zu wenig gemacht, vor allem eine sehr schlechte erste Halbzeit gespielt. Rückblickend haben wir vielleicht gedacht: Jetzt spielen wir zu Hause gegen den SC Freiburg, der ja noch kein Auswärtsspiel gewonnen hat - das klappt schon irgendwie", so der Kapitän, der wieder mehr Einsatz forderte: "Aber so funktioniert es nicht. Wir haben bei unseren Siegen gegen Wolfsburg und Leverkusen unheimlich viel investiert - und nur so geht es. Auch gegen Freiburg."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dem langjährigen Bremer zufolge engagierte sich sein Team in jeder Hinsicht zu wenig. "Wir haben uns zu wenig unterstützt, wie beispielsweise vor dem 0:1. Da sitzen wir als Mannschaft alle in einem Boot. Wir wollen diese unnötigen Gegentore schnellstmöglich abstellen, aber jetzt müssen wir wieder darüber reden", monierte Fritz.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Den ehemaligen Nationalspieler störte vor allem, dass man den Breisgauern in der ersten Hälfte "viel zu viele Räume gelassen" hat. Auf die Frage, ob sich Werder nun wieder im Abstiegskampf befindet, war für Fritz die Antwort klar: "Wir waren die ganze Zeit im Abstiegskampf, wir waren nie weg."

Clemens Fritz im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung