Bremen muss noch länger auf Claudio Pizarro verzichten

Erneuter Rückschlag für Pizarro

Von Ben Barthmann
Dienstag, 11.10.2016 | 08:23 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

In hohen Jahren fällt die Regeneration oft schwer, mit 38 Jahren offenbar erst recht. Claudio Pizarro vom SV Werder Bremen muss wieder einen Rückschlag hinnehmen.

Eigentlich Plante Claudio Pizarro die baldige Rückkehr ins Team des SV Werder Bremen und wollte Neu-Coach Alex Nouri tatkräftig zur Seite stehen. Doch ein erneuter Rückschlag in der Reha stoppt die Pläne.

Wie verschiedene Medien übereinstimmend berichten, ist das Spiel gegen Bayer Leverkusen am kommenden Samstag damit jedoch definitv keine Möglichkeit mehr. "Wir müssen sehen, wie es weitergeht", lässt Nouri nun alles offen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Er kündigt an, "mit Claudio sensibel" umzugehen und will den Peruaner auf dem Weg zur Besserung damit nicht hetzen. Immerhin gibt es gute Nachrichten von Max Kruse, der schon Ende November wieder zum Einsatz kommen könnte.

Claudio Pizarro im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung