Claudio Pizarro spricht über die Disziplin-Entwicklung in der Bundesliga

Pizarro: "Manchmal gab es auch Bier und Pizza"

Von SPOX
Montag, 31.10.2016 | 13:31 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
Serie A
Sa21:00
Palmeiras -
Gremio
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Claudio Pizarro kennt die Bundesliga so gut wie kaum ein anderer aktiver Stürmer. Kein Wunder, kickt er seit 1999 mit Ausnahme seines Chelsea-Intermezzos in der Bundesliga. Heute gehe es dort sehr viel disziplinierter zu als zu seinen Anfangszeiten, so der Stürmer.

Gegenüber dem Playboy bekannte Pizarro: "Wir konnten noch viel mehr Sachen machen, die nicht an die Öffentlichkeit kamen. Jetzt muss man mehr aufpassen. Entsprechend müssen die Jungen das alles vielleicht auch ernster nehmen", so der Peruaner.

Ihm falle auf, "dass die weniger Blödsinn machen als wir früher".

Vor allem mit seinem Kollegen Ailton genoß er das Leben: "Wir waren auf Konzerten, in Bars, und manchmal gab es dazu dann auch Bier und Pizza. Wir kamen beide aus Südamerika, wir waren jung, und wir waren es gewohnt, das Leben leicht zu nehmen."

"Alle haben gesagt, dass das so falsch ist"

Doch Pizarro betonte auch: "Wir waren immer die Ersten, die zur Arbeit gekommen sind."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Allerdings gab es mit Pizarros lockerer Art anfangs auch Probleme: "Ich habe auch in Deutschland versucht, die Sachen so zu machen, wie ich sie in Peru gemacht habe. Aber dann haben alle gesagt, dass das so falsch ist. Das hat ein bisschen gedauert, bis ich das gelernt hatte."

Claudio Pizarro im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung