Christian Heidel setzt Umbauarbeiten beim FC Schalke 04 weiter um

Heidel holt Mannschaftsarzt aus Mainz

Von Ben Bathmann
Freitag, 07.10.2016 | 09:16 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Die Umbauarbeiten beim FC Schalke 04 werden von Christian Heidel Schritt für Schritt weiter angetrieben. Nachdem man sich von einer Psychologin trennte, ist seit kurzem ein neuer Mannschaftsarzt da.

Das Team um Markus Weinzierl beim FC Schalke 04 wird von Christian Heidel weiter fleißig umgebaut. Nachdem sich S04 kürzlich von seiner Psychologin trennte, ist nun ein neuer Arzt dabei.

Dr. Patrick Ingelfinger arbeitet seit dem 1. Oktober auf Schalke, beziehungsweise in Gelsenkirchen. Wie die Bild berichtet, hat Heidel seinen schon länger vorbereiteten Plan umgesetzt und den Mannschaftsarzt von Mainz ins Ruhrgebiet gelockt.

Allerdings kam Ingelfinger nicht direkt vom Klub Mainz sondern aus der Stadt Mainz. Angestellt war er an einer Universitätsklinik und arbeitete im Rahmen einer Kooperation mit den 05ern zusammen. Das Modell wird nun weitergeführt.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Heidel-Nachfolger Rouven Schröder sieht die Entwicklung gelassen: "Wir wollen deswegen kein Fass aufmachen. So ist das Geschäft. Patrick ist ein guter Arzt, ich wünsche ihm alles Gute!"

Alle Infos zum FC Schalke 04

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung