Knappen-Manager Christian Heidel motiviert die Schalker vor dem Revierderby

Heidel: "BVB darf keinen Spaß haben"

Von SPOX
Samstag, 29.10.2016 | 10:26 Uhr
Christian Heidel verbietet dem BVB Spaß
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Christian Heidel steht mit dem FC Schalke 04 vor seinem ersten Revierderby. Am Samstag (18.30 Uhr im LIVETICKER) treffen die Königsblauen auf den zuletzt kriselnden Rivalen Borussia Dortmund. Im Interview mit der Bild spricht Schalkes Manager über sein erstes Derby, den Saisonstart und die Ziele mit seinem neuen Verein.

Der Saisonstart verlief für den FC Schalke 04 alles andere als optimal. Nun wartet auf die Schalker mit Borussia Dortmund der große Rivale, bei dem es zuletzt auch nicht wirklich rund lief. Trotzdem sieht Christian Heidel den BVB in der Favoritenrolle, merkt zugleich aber auch an: "Wenn wir so spielen wie in der ersten Stunde in Nürnberg, haben wir auf jeden Fall die Chance zu gewinnen." Außerdem setzt er fort: "Der BVB darf keinen Spaß gegen uns haben - das hat aber nichts mit Fouls zu tun."

Die Schalker haben nach acht Spielen erst sieben Punkte auf dem Konto und hängen hinter den eigenen Erwartungen deutlich zurück. Trotzdem ist Christian Heidel zuversichtlich, dass sich die Mannschaft verbessert und die Entwicklung erst am Anfang steht: "Wir müssen hier erst mal die Grundlagen schaffen. Dann kann ich garantieren, dass wir in allen Belangen besser werden", sagte er.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Darüber hinaus würde das Verpassen des internationalen Wettbewerbs zwar "wehtun", aber dennoch steht das Projekt im Vordergrund: "Unsere Entwicklung geht über den 34. Spieltag hinaus, auch wenn wir den Anspruch haben, uns für den internationalen Wettbewerb zu qualifizieren. Dennoch treffen wir keine Entscheidungen, um nur kurzfristig Erfolg zu haben."

Alle Infos zu Schalke 04

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung