Fussball

Heidel: "Langsam setzt sich Bild zusammen"

Von SPOX
Christian Heidel gibt sich über Schalkes Entwicklung zufrieden

Mit dem Remis im Derby gegen den BVB ist Schalke seit sieben Pflichtspielen ungeschlagen. Christian Heidel sieht das Team auf einem guten Weg, warnt aber vor zu großer Euphorie.

Auf der Vereinshomepage lobt der Sportvorstand die Serie der Königsblauen. Von den letzten sieben Partien wurden fünf gewonnen, dazu kommen zwei Remis.

"Es waren alles keine leichten Aufgaben. Wir sind dabei, den Saisonstart vergessen zu machen. Aber, das muss man klar sagen, noch haben wir ihn nicht vergessen gemacht. Es fehlen immer noch Punkte und Siege. Die wollen wir jetzt in den nächsten Wochen einfahren."

Die Mannschaft habe sich zuletzt gut entwickelt: "Wenn man die vergangenen Wochen betrachtet: sieben ungeschlagene Spiele, wir überwintern im Pokal, haben in der Europa League gute Chancen auf die K.o.-Runde - langsam setzt sich das Bild ganz gut zusammen."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Doch der frühere Mainzer warnt davor, nun zu überdrehen: "Unsere Brust ist nach dem Spiel nicht schmaler geworden. Dafür gibt es keinen Grund. Wir werden jetzt aber auch nicht in große Euphorie verfallen. Es gibt immer noch Dinge, die wir besser machen können, das wissen wir."

Alle Infos zu Schalke 04

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung