BVB: Ramos und Castro wieder dabei

SID
Freitag, 21.10.2016 | 14:31 Uhr
Gonzalo Castro steht dem BVB wieder zur Verfügung
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Thomas Tuchel von Borussia Dortmund kann im Duell beim Tabellenletzten FC Ingolstadt am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) wieder Gonzalo Castro und Adrian Ramos einsetzen. "Ich gehe davon aus, dass sie voll einsatzfähig sind", sagte Tuchel am Freitag während der Pressekonferenz.

Dagegen bangt der BVB noch um einen Einsatz von Shinji Kagawa und Sokratis. Der japanische Mittelfeldspieler Kagawa hatte das Training am Donnerstag abgebrochen, weil er sich unwohl fühlte, der griechische Innenverteidiger Sokratis klagte nach dem Champions-League-Spiel bei Sporting Lissabon am Dienstag (2:1) über muskuläre Probleme.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Verletzungen beim BVB seien "in dieser Häufigkeit fürchterlich", sagte Tuchel, der auch seine Trainingsmethodik infrage stellte: "Du zweifelst an Dingen, von denen du überzeugt bist. Wir wissen nicht, woran es liegt."

"Marco kriegt alle Zeit der Welt"

Auf Nationalspieler Marco Reus will Tuchel weiter keinen Druck ausüben. "Er hatte jetzt sein erstes Training mit der Mannschaft seit Mai, da hängen wir ihm kein Schild mit einem Datum um. Marco kriegt alle Zeit der Welt", sagte Tuchel, der sich zuversichtlich gab: "Er hat trainiert, als wäre er nie weg gewesen."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

In Ingolstadt erwartet Tuchel eine schwierige Aufgabe, was er mit statistischen Daten belegte: "Ingolstadt ist kein Tabellenletzter. Sie sind enorm fleißig gegen den Ball, sie haben die meisten Balleroberungen in gegnerischer Hälfte, sie lassen extrem wenige Torchancen zu."

Alle Infos zu Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung