Alfred Finnbogason ist von den deutschen Fans begeistert

Finnbogason: "Wie cool ist das denn?"

Von Ben Barthmann
Freitag, 21.10.2016 | 09:55 Uhr
Alfred Finnbogason erlebt mit der Nationalmannschaft von Island ein weiteres Fußball-Märchen
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Island erlebte bei der EM ein nie dagewesenes Hoch und profitiert noch immer davon. Alfred Finnbogason vom FC Augsburg ist begeistert, er sah deutsche Fans in Islands Stadien.

Bei der EM 2016 legte Island ein Fußball-Märchen hin und zog überraschend ins Viertelfinale ein. Dort war gegen Gastgeber Frankreich (2:5) Schluss, die Stimmung ist aber noch immer exzellent.

In der Bild verrät Alfred Finnbogason vom FC Augsburg und Nationalspieler Islands: "Wir spielten zum ersten Mal seit der EM wieder daheim, die Spiele gegen Finnland (3:2) und gegen die Türkei (2:0) waren schon zwei Monate vorher ausverkauft. Wobei ausverkauft bei uns bedeutet, dass 10 000 im Stadion waren."

Der 27-Jährige ist sich sicher: " Da waren übrigens auch einige Deutsche mit dabei. Wie cool ist das denn, dass Fußball-Fans extra zu uns nach Island kommen?"

Neues Stadion in Planung

Nun soll eine Arena für die Nationalmannschaft gebaut werden: "Soweit ich weiß, planen sie eine Multifunktionshalle, damit auch dort Konzerte stattfinden können."

Beim FCA will sich Finnbogason dementsprechend anbieten, um auch in der Nationalmannschaft seine Chancen zu erhalten. Die Sprache ist dabei für ihn entscheidend, um in Augsburg Leistung zeigen zu können.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Einmal in der Woche kommt ein Deutschlehrer zu mir und wir gehen die Grammatik durch. Die ist in Deutschland wirklich schwer, besonders die Artikel. Der, die, das - das folgt keiner Regel, das muss ich einfach lernen. Was mir aber hilft, ist das Fernsehen", so Finnbogason.

Alfred Finnbogason im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung