Hannes Wolf dankt Jürgen Klopp

VfB-Trainer Wolf: "Bin hier dank Klopp"

SID
Mittwoch, 21.09.2016 | 15:18 Uhr
Neuer VfB-Trainer Wolf: "Ohne Klopp wäre ich nicht hier"
Advertisement
Serie A
Hellas Verona -
Benevento
Premier League
Leicester -
West Bromwich
Primera División
Las Palmas -
Celta Vigo
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
Saint-Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter
Primeira Liga
Porto -
Pacos de Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Fiorentina
Serie A
Milan -
Genua
Serie A
Ferrara -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit St Petersburg
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolves
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nice
Championship
Leeds -
Sheff Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
Eindhoven
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
Saint-Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano

Jürgen Klopp ist der Grund für den Aufstieg von Nobody Hannes Wolf bis zum neuen Cheftrainer vom VfB Stuttgart. "Ohne Jürgen Klopp würde ich hier nicht sitzen", sagte der 35-Jährige am Mittwoch bei seiner Vorstellung als Nachfolger des zurückgetretenen Jos Luhukay.

Klopp, inzwischen Teammanager beim FC Liverpool, hatte Wolf im Jahr 2009 in die Nachwuchsabteilung von Borussia Dortmund geholt.

Auch der heutige BVB-Coach Thomas Tuchel hat Wolf geprägt. "Beide waren für mich unglaubliche Einflüsse", sagte der im Profifußball noch völlig unerfahrene Trainer, der in Dortmund sowohl mit der U17 als auch der U19 deutscher Meister war und zudem zeitweise die U23 betreute. "Ich hatte das große Glück, sowohl bei Jürgen als auch Tuchel teilhaben zu dürfen. Das war ein unglaublicher Input", sagte Wolf.

Seine Aufgabe, den VfB wieder in die erste Liga zu führen, geht Wolf mit "Respekt" und "großer Freude" an. "Wir können nur alles geben und versuchen, hier eine besondere Geschichte daraus zu machen. Wir sind uns der großen Verantwortung bewusst", sagte Wolf, der seinen bisherigen Co-Trainer Miguel Moreira mit nach Stuttgart gebracht hat und am Mittwochvormittag bereits das Training nach dem 2:0 (1:0) gegen Eintracht Braunschweig leitete.

"Super Job von den Dreien"

Mit Übergangslösung Olaf Janßen, der die Stuttgarter zu zwei Siegen geführt hatte, wird VfB-Sportvorstand Jan Schindelmeiser erst noch über dessen Pläne sprechen. "Ich hoffe aber, dass wir auch in Zukunft zusammenarbeiten", sagte Schindelmeiser, der Janßen und seinen beiden Assistenten Andreas Hinkel (wieder Co-Trainer der U23) und Heiko Gerber (wieder zur U16 des VfB) dankte: "Das war schon ein super Job von den Dreien."

Sein Trainerdebüt wird "Wunschkandidat" (Schindelmeiser) Wolf, der Ende vergangener Woche erste Gespräche mit dem VfB geführt hatte, am Freitag beim VfL Bochum (18.30 Uhr im LIVETICKER) feiern. Dafür will er zunächst auf Janßens Arbeit aufbauen. "Wir werden auf vieles zurückgreifen, was in den letzten Spielen gut war", sagte er und kündigte an, künftig auf einen "schnellen, intensiven und emotionalen" Fußball zu setzen.

Schindelmeiser bewies zudem eine gehörige Menge Humor: "Ich hatte schon meinen Bundeswehr-Schlafsack im Auto und war darauf vorbereitet, so lange bei Hans-Joachim Watzke auf dem Grundstück zu campieren, bis er den Hannes freigibt", sagte der sportliche Verantwortliche über die Verhandlungen mit Borussia Dortmund.

Alles zum VfB Stuttgart

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung