Toni Schumacher sieht Entwicklungen mit großer Sorge

Schumacher: "Das System Fußball ist krank"

Von SPOX
Montag, 19.09.2016 | 12:54 Uhr
Toni Schumacher kritisiert die auseinandergehende Schere zwischen "Arm" und Reich
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

In den vergangenen Wochen haben sich zahlreiche Persönlichkeiten besorgt über die Entwicklung im Fußball geäußert. Nun schloss sich der Vize-Präsident des 1. FC Köln, Toni Schumacher, den Kritikern des Systems an.

"Gucken wir doch mal nach England. Da bekommt ein Spieler pro Woche 250.000 Euro. Das kann man nicht vermitteln, da kann er noch so gut sein. Das System ist schon krank. Das ist einfach alles nicht mehr normal", sagte Schumacher bei einer Podiums-Diskussion in Neuss.

Und der frühere Nationaltorhüter weiter: "Ich habe zu meiner Zeit auch viel Geld verdient - 120.000 Mark brutto im Jahr. Das hört sich heute wenig an, mein Vater hatte 300 Mark in der Woche in der Lohntüte. Von daher war ich ein superreicher Fußballspieler. Das konnte man noch irgendwie vermitteln."

Große Sorgen macht sich Schumacher vor allem um die immer weiter auseinandergehende Schere zwischen "Arm" und Reich. "Der Fußball hat ein Problem. Die Entwicklung macht uns große Sorgen. Der FC Bayern spielt in einer eigenen Liga. Dahinter kommt lange nichts, dann Borussia Dortmund, die ganzen Werksklubs, vielleicht noch Borussia Mönchengladbach und Schalke."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Vereine wie Köln hätten nur dann eine Chance auf einen vorderen Platz, so der 62-Jährige, "wenn ein paar von den Großen abstürzen".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung