Tests der Bundesligisten: Mario Gomez erzielt sein erstes Tor für Wolfsburg

Mario Gomez trifft bei Debüt für Wölfe

SID
Freitag, 02.09.2016 | 20:49 Uhr
Mario Gomez konnte bisher noch nicht für Wolfsburg spielen
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Bei der Premiere für seinen neuen Klub hat Nationalstürmer Mario Gomez den VfL Wolfsburg zum Sieg geköpft. Der 31-Jährige erzielte im Testspiel gegen Dynamo Dresden in der 25. Minute unter Ausschluss der Öffentlichkeit den entscheidenden Treffer zum 1:0 (1:0). Für Hoffenheim und Hertha gab es Spektakel.

Gomez, der vom AC Florenz zu den Niedersachsen gewechselt war, hatte wegen der Folgen seines bei der EM erlittenen Muskelfaserisses im Pokal und zum Bundesligaauftakt noch nicht mitgewirkt.

Hertha BSC gewann seinen Test ohne Probleme und hat sich gegen den wohl prominentesten Achtligisten der Nation für die kommenden Aufgaben in der Bundesliga warmgeschossen. Die Hauptstadt-Klub besiegte den von Weltmeister Thomas Häßler seit diesem Sommer trainierten Club Italia aus Berlin 12:0 (5:0).

Erlebe die Bundesliga-Higlights auf DAZN.

Vor rund 300 Zuschauern im Amateurstadion erzielten Sami Allagui (4), Julian Schieber, Sinan Kurt (je 2), Valentin Stocker, Alexander Esswein, Alexander Baumjohann und Keeper Thomas Kraft per Elfmeter die Tore für den hohen Favoriten.

Fünf Tage nach dem gelungenen Auftakt gegen den SC Freiburg (2:1) hatte Hertha-Coach Pal Dardai einen Mix aus Stamm- und Ergänzungsspielern aufgeboten.

Freiburg spielt nur Remis

Der SC Freiburg hat vor dem ersten Saison-Heimspiel am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach einen Dämpfer hinnehmen müssen. Im Duell mit dem Schweizer Erstligisten FC Luzern von Ex-Bundesliga-Trainer Markus Babbel reichte es für das Team von Coach Christian Streich am Freitag nur zu einem 2:2 (1:1). Florian Niederlechner (11./60.) erzielte beide Tore für die Breisgauer, Jerome Thiesson (22.) und Marco Schneuwly (77.) glichen jeweils aus.

Besser lief es für Borussia Mönchengladbach. Die Fohlen bestätigten auch ohne Nationalspieler ihre gute Form. Durch den 2:1 (2:1)-Testspielerfolg gegen den Zweitligisten Hannover 96 am Freitag bleibt das Team von Trainer Andre Schubert nach dem eindrucksvollen Saisonstart weiter ungeschlagen. Babacar Gueye (19.) brachte die Niedersachsen zunächst in Führung, ehe Andre Hahn (36.) und Nico Schulz (43.) die Partie drehten.

Hoffenheim präsentiert sich stark

1899 Hoffenheim hat nach dem durchwachsenen Ligastart ein Schützenfest gegen den Bezirksligisten SV Heilbronn gefeiert. Mit dem Olympia-Zweiten Jeremy Toljan in der Startelf und ohne den angeschlagenen Sandro Wagner gewannen die Kraichgauer am Freitag beim Tabellensiebten der Unterland-Bezirksliga 13:1 (10:0).

Beste Torschützen waren Marco Terrazino (31./40./52.) und Neuzugang Kerem Demirbay (7./16./33.) mit je drei Toren. Pirmin Schwegler (38./44.) und Steven Zuber (32./34.) trafen je zweimal, während Jiloan Hamad (11.), Lukas Rupp (62.) und Benjamin Hübner (82.) einmal erfolgreich waren. Selim Altuner (86.) gelang per direktem Freistoß der Ehrentreffer für die Gastgeber.

Auch Darmstadt traf munter. Die Neuzugänge Sven Schipplock und Antonio Colak haben sich beim Testspielerfolg ein Wettschießen geliefert. Schipplock (27), Leihgabe vom Hamburger SV, erzielte beim 16:0 (7:0) gegen den hessischen Kreisligisten TSV Langstadt ebenso sechs Treffer wie Colak (22), ausgeliehen von 1899 Hoffenheim.

Die anderen Tore der Mannschaft von Trainer Norbert Meier steuerten Florian Jungwirth, Denys Olijnyk, Benjamin Gorka und Änis Ben-Hatira bei.

Nach dem 0:6 zum Ligaauftakt gegen Bayern München hat sich Werder Bremen den Frust von der Seele geschossen. Beim Landesligisten Kickers Emden gewann das Team von Trainer Viktor Skripnik am Freitag 8:1 (6:1). Treffsicherster Schütze war der US-Amerikaner Aron Johannsson (14./16./42./84./89.) mit fünf Toren. Außerdem waren Lennart Thy (7./39.) und Fin Bartels (36.) erfolgreich. Sebastian Bloem (33.) erzielte den Ehrentreffer für die Gastgeber.

Alles zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung