Sinan Kurt: "Andere wären zerbrochen"

Von SPOX
Montag, 05.09.2016 | 08:42 Uhr
Sinan Kurt ist durch den Druck des Transfertheaters "nicht zerbrochen"
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Über Borussia Mönchengladbach zum FC Bayern München und schließlich zu Hertha BSC: Sinan Kurts Karriere ist noch in der Mache. Er sieht die richtige Zeit nun gekommen.

"Die Zeit ist nun vorbei", kündigt Sinan Kurt gegenüber der Bild an. Der Flügelspieler wechselte vom FC Bayern München nach Berlin zur Hertha und sollte sich dort für ein halbes Jahr eingewöhnen, nun hofft er auf seine "Chance in der Bundesliga."

Mut macht dem 20-Jährigen das eigene Können: "Ich habe einen guten linken Fuß. Offensiv habe ich die Stärke, Spiele entscheiden zu können. Mit meiner Einwechlsung kann der Trainer frischen Schwung reinbringen."

"Andere wären zerbrochen"

Doch Kurt arbeitete auch an seinen Schwächen: "Ich habe viel Krafttraining gemacht und körperlich zugelegt", meint er und sieht sich von Trainer Pal Dardai geschätzt: "Ich bin richtig fit, habe eine gute Vorbereitung gespielt und konnte mich in den Freundschaftsspielen zeigen."

Erlebe die Highlights der Bundesliga ab Sommer auf DAZN

Mit zwei Jahren Abstand zum Transfertheater rund um den FCB sieht er sich inzwischen gestärkt: "Für einen Jungen, der damals gerade 18 Jahre war, war das nicht gut. Ich glaube, dass ich mental stark genug bin, all das verkraftet zu haben. Aber es gibt sicher Spieler, die an diesem Druck zerbrochen wären."

Sinan Kurt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung