Neuling Leipzig will Startrekord

SID
Donnerstag, 29.09.2016 | 14:55 Uhr
Ralph Hasenhüttl will den guten Saisonstart fortführen
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

RB Leipzig will im Freitagspiel gegen den FC Augsburg den Startrekord für einen Bundesliga-Neuling. Der Aufsteiger geht allerdings erstmals als Favorit in ein Spiel.

Am Donnerstag sorgten die entflohenen Löwen Majo und Motshegetsi aus dem Leipziger Zoo für Aufsehen, am Freitag werden die wilden "Bullen" von RB wieder losgelassen: Mit seinem Power-Fußball will das Überraschungsteam im Heimspiel (20.30 Uhr im LIVETICKER) auch den FC Augsburg überrennen und für einen Bundesligarekord sorgen. Sechs ungeschlagene Spiele zum Saisonstart ist bis auf das Gründungsmitglied 1. FC Köln 1963/64 noch keinem Neuling gelungen.

Allerdings geht RB Leipzig erstmals als Favorit in ein Spiel, und genau das macht Trainer Ralph Hasenhüttl etwas zu schaffen. "Wir brauchen nicht zu glauben, dass das leichter wird als gegen Gladbach oder Dortmund. Ganz im Gegenteil, das wird genauso schwer", sagte der 49-Jährige: "Wir werden gute Lösungen brauchen. Wir haben ein schweres Spiel vor der Brust."

Sollte sein Team aber genauso aggressiv und lauffreudig auftreten wie in den beeindruckenden Heimspielen zuvor gegen Vizemeister Borussia Dortmund (1:0) und gegen Champions-League-Starter Borussia Mönchengladbach (1:1), dann dürften die Sachsen weiter ungeschlagen bleiben. "Wir wollen in dieses Heimspiel nochmal alles reinpacken, denn danach ist Länderspielpause", sagte Hasenhüttl.

Hinteregger besonders motiviert

Besonders motiviert dürfte aufseiten der Augsburger aber auch Martin Hinteregger sein. Der Abwehrspieler hatte vor einiger Zeit die Leipziger, die viele Spieler von Bruder-Klub RB Salzburg verpflichteten, scharf kritisiert.

"Die Art und Weise, wie Leipzig Salzburg kaputt macht, ist nicht schön anzuschauen", hatte der frühere Salzburger Profi gesagt und vor allem Sportdirektor Ralf Rangnick ins Visier genommen: "So gut er das einmal gemacht hat, und er hat's richtig stark gemacht - jetzt lässt er alles wieder den Bach runtergehen."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Unmittelbar vor dem direkten Duell legte der österreichische Nationalspieler nochmal nach. "Selbst wenn Leipzig Meister werden sollte und Augsburg absteigt, bin ich froh, dass ich nach Augsburg gegangen bin", sagte Hinteregger der Bild.

FCA-Trainer Dirk Schuster hat derweil ganz andere Sorgen. Die langfristigen Ausfälle der drei verletzten Leistungsträger Raul Bobadilla, Caiuby und Dominik Kohr seien "Schläge ins Kontor", sagte Schuster, "aber wir müssen das abfedern. Es ist die Chance für jeden, der bisher nur wenig Einsatzzeit bekommen hat."

Gegen RB werden vermutlich Gojko Kacar, Ji Dong-Won und Jonathan Schmid die drei Verletzten in der Startelf ersetzen.

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Leipzig: Gulacsi - Bernardo, Orban, Compper, Halstenberg - Ilsanker, Demme - Kaiser, Forsberg (Burke) - Sabitzer (Werner) - Poulsen. - Trainer: Hasenhüttl

Augsburg: Hitz - Verhaegh, Gouweleeuw, Hinteregger, Stafylidis - Kacar, Baier - Schmid, Koo, Ji - Finnbogason. - Trainer: Schuster

Schiedsrichter: Harm Osmers (Baden)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung