RB Leipzig: Ralph Hasenhüttl bereut seine Entscheidung nicht

Hasenhüttl über RBL: "Der Klub ist einfach sexy"

SID
Sonntag, 25.09.2016 | 14:02 Uhr
Ralph Hasenhüttl bereut seinen Wechsel nach Leipzig nicht
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Ralph Hasenhüttl hat vor dem Punktspiel am Sonntag (17.30 Uhr im LIVETICKER) beim 1. FC Köln ein Plädoyer für RB Leipzig gehalten. "Ich habe meine Entscheidung für Leipzig keine Sekunde lang bereut, RB ist innovativ, bodenständig, modern und nachhaltig. Der Klub ist einfach sexy", sagte der 49-Jährige dem Express.

Dass der sächsische Klub, der von Brause-Milliardär Dietrich Mateschitz alimentiert wird und stark polarisiert ("Das ist auch gut so"), ist für den Österreicher kein Problem: "Fußball hat in Leipzig eine ungeheure Wucht. Die Menschen in der Region haben jahrelang darauf gewartet, dass in dieser Stadt mit diesem tollen Stadion wieder erstklassiger Fußball gespielt wird. RB Leipzig kann das große Zugpferd werden."

Hasenhüttl, einst Profi beim FC, führte weiter aus: "Ein Klub mit einer Fußballkultur, ohne jegliche Gewalt und Aggressivität. Das ist absolut vorbildlich. Und ich kann voller Überzeugung sagen: Ich bin froh darüber, dass ich bei dieser Entwicklung dabei sein kann."

Ralph Hasenhüttl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung