Bittencourt: Europa als Ziel wäre falsch

Von SPOX
Mittwoch, 14.09.2016 | 13:36 Uhr
Leonarod Bittencourt will Platz neun verteidigen
Advertisement
NBA
Sa26.05.
Cavs vs. Celtics: Macht Boston in Spiel 6 alles klar?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Der 1. FC Köln steht nach zwei Spieltagen auf Champions-League-Rang drei. Dennoch wollen die Kölner laut Leonardo Bittencourt den Saisonstart nicht überbewerten und weiterhin kleine Brötchen backen.

"Wir wollen dieses Jahr Platz neun verteidigen, und wenn du Glück und einen Lauf hast, kannst du dich vielleicht oben festbeißen. Ich finde es falsch zu sagen, nächstes Jahr wollen wir international dabei sein", gab Bittencourt im Interview mit der Sport Bild an. Vielmehr gehe es laut dem Mittelfeldspieler in Köln darum, sich kontinuierlich zu entwickeln und konstant der Top-Ten der Bundesliga anzugehören.

Seine persönlichen Ziele hat Bittencourt, der in beiden Ligaspielen von Anfang an ran durfte, auch formuliert: "Ich persönlich will viele Assists machen, auch einige Tore schießen, auf jeden Fall gefährlicher werden."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Zu diesem Zweck hat der 22-Jährige auch einige Rituale vor dem Anpfiff entwickelt: "Ich ziehe vor den Spielen alles erst rechts an und betrete den Rasen zuerst mit dem rechten Bein. Und direkt vor dem Spiel bete ich in der Kabine", sagte Bittencourt.

Leonardo Bittencourt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung