RB kontert Hinteregger-Attacke: "Nonsens"

Von SPOX
Freitag, 02.09.2016 | 17:04 Uhr
Oliver Mintzlaff und Ralf Rangnick arbeiten bei RB Leipzig zusammen
Advertisement
NBA
Sa26.05.
Cavs vs. Celtics: Macht Boston in Spiel 6 alles klar?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Oliver Mintzlaff, der Vorstandsvorsitzende von RB Leipzig, hat auf die Kritik von Österreichs Nationalspieler Martin Hinteregger reagiert. Er tat sie als "einfach nur populistisch und inhaltlichen Nonsens" ab.

Der DPA sagte Mintzlaff: "Fakt ist, dass Ralf Rangnick seit Sommer letzten Jahres nur noch ausschließlich für RB Leipzig tätig und verantwortlich ist."

Hinteregger hatte Red Bull zuvor scharf angegangen: "Die Art und Weise, wie Salzburg von Leipzig kaputtgemacht wird, finde ich schade. Im Endeffekt sind es zwei verschiedene Vereine, aber alles wird aus Salzburg wegdirigiert."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN

Mintzlaff entgegnete, die Entscheidung für einen Wechsel treffe einzig und allein der Spieler. "Das sollte insbesondere auch Martin Hinteregger wissen, der sowohl letzten Winter als auch jetzt wieder im Sommer unbedingt Salzburg verlassen wollte." Außerdem soll der österreichische Verteidiger selbst den Wunsch geäußert haben, nach Leipzig wechseln zu wollen.

Die Salzburger Verantwortlichen bekamen von Mintzlaff, der neben seiner Vorstandstätigkeit in Leipzig seit 2014 auch "Head of Global Football" bei Red Bull ist, ein explizites Lob: "Und das, obwohl immer wieder sehr talentierte Spieler den Verein verlassen haben, um den nächsten Entwicklungsschritt in einer stärkeren Liga zu machen." Das sei völlig legitim und auch nachvollziehbar.

Alles zu RB Leipzig

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung