Hertha BSC: Julian Schieber holte sich Kraft für Comeback beim Fischen

Schieber: "Werde durch die Leidenszeit besser"

Von SPOX
Mittwoch, 14.09.2016 | 13:21 Uhr
Julian Schieber traf gegen Ingolstadt auf Vorlage von Genki Haraguchi
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
2. Liga
Fr21:00
Die Highlights des Freitagsspiels
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Julian Schieber ist wieder da: Nach seinem Knorpelschaden ist der Stürmer endlich wieder richtig fit und erntet Lob von allen Seiten. Bei seinen zwei Jokereinsätzen erzielte er jeweils ein Tor und verhalf Hertha zu einem optimalen Start. Die Kraft für sein Comeback holte er sich beim Angeln.

32 Ligaspiele verpasste Schieber aufgrund eines Knorpelschadens im Knie. In der Zeit fuhr er mit seinen Mannschaftskollegen Marvin Plattenhardt und Alexander Baumjohann nach Brandenburg zum Angeln. Die Ruhe und Gelassenheit half bei der Erholung nach der Verletzung.

"Ich sehe jetzt alles mit anderen Augen", sagte Schieber der Sport Bild. Nach so langer Leidenszeit sei die Motivation nun eine andere: "Früher gab es Trainingseinheiten, die mir keinen Spaß gemacht haben. Ich war manchmal zu verbohrt und habe mir Druck gemacht. Jetzt habe ich gelernt, jede Minute auf dem Spielfeld zu genießen."

Die Bundesliga-Highlights ab Sommer auf DAZN!

Jetzt will er zu alter Leistungsstärke zurückfinden - oder darüber hinaus: "Ich glaube, dass ich der Alte werde oder durch die Leidenszeit sogar noch besser." Der Bundesligastart mit zwei Treffern in gerade einmal 16 Minuten Einsatzzeit war verheißungsvoll. Und auch Trainer Pal Dardai hat beobachtet: "Julian trainiert überragend und hat ein paar Kilo abgenommen."

Julian Schieber im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung