Schalke 04: Franco Di Santo will sich behaupten

Di Santo: "Ancelotti riet mir zu einer Leihe"

Von SPOX
Donnerstag, 08.09.2016 | 11:03 Uhr
Franco di Santo will sich auf Schalke durchsetzen
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Entgegen aller Erwartungen bekam Franco Di Santo beim FC Schalke 04 am ersten Spieltag den Vorzug vor Breel Embolo. Markus Weinzierl rechtfertigte seine Entscheidung mit Blick auf die Leistungen im Training. Di Santo will sich bei den Knappen durchsetzen, egal auf welcher Position.

Generell dürfte Di Santo sich über jede Einsatzzeit freuen. Seine erste Saison in Gelsenkirchen lief schließlich nicht gerade herausragend.

Erlebe die Highlights der Bundesliga ab Sommer auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Das erste Jahr auf Schalke war für mich in allen Belangen nicht zufriedenstellend, da bin ich ganz ehrlich und selbstkritisch. Ich erwarte von mir selbst, dass sich meine Leistungen merklich steigern", erklärte Di Santo dem kicker.

Beim anstehenden Duell gegen den FC Bayern (Fr., 20.30 Uhr im LIVETICKER) bietet sich dem Argentinier dafür die nächste Möglichkeit, wenn er mit seinen Knappen nach dem verpatzten Auftakt nicht nur auf einen ungelegenen Gegner trifft, sondern auch auf einen alten Weggefährten.

Mit Carlo Ancelotti hatte Di Santo schon in seiner Zeit beim FC Chelsea zu tun. "Er ist ein sehr charismatischer Mensch mit einer ausdrucksstarken Persönlichkeit", sagte Ancelottis ehemaliger Schützling.

Der Stürmer spielte allerdings nie für den Italiener: "Als er damals zu Chelsea kam, hat er mir nach ein paar Wochen in der Sommervorbereitung zu einer Ausleihe geraten, damit ich Spielpraxis sammeln konnte, ich war ja noch ein Teenager. So kam es für mich leider nie zu einem Pflichtspiel unter Ancelotti."

Anders als gegen Eintracht Frankfurt könnte der 27-Jährige gegen den Rekordmeister wieder in der Sturmspitze agieren. "Ich denke wie ein Neuner. Ich habe in meiner bisherigen Karriere fast immer dort gespielt", sagte Di Santo, relativierte aber: "Ich habe überhaupt kein Problem damit, auf dem Flügel zu spielen."

Franco di Santo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung