Eintracht Frankfurt hält Marco Russ bis 2019

Frankfurt verlängert Vertrag mit Russ

SID
Samstag, 17.09.2016 | 11:54 Uhr
Marco Russ' Verlängerung bei Eintracht Frankfurt ist ein starkes Zeichen
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Live
Benfica -
Belenenses
Primera División
Live
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Eintracht Frankfurt hat den auslaufenden Vertrag mit dem im Mai an Krebs erkrankten Marco Russ verlängert. Der 31 Jahre alte Verteidiger erhielt einen Kontrakt bis 2019, das teilte der Klub am Samstag mit.

Vor rund vier Monaten war bei Russ eine Tumorerkrankung diagnostiziert worden, in der Folge hatte er sich einer Operation und einer Chemotherapie unterzogen. Russ will Anfang des neuen Jahres wieder mit der Mannschaft trainieren.

"Ich freue mich und bin stolz darauf, noch bis 2019 in Frankfurt weiterspielen zu können", sagte Russ: "Ich danke dem Vorstand und dem Trainer, die mir in meiner derzeitigen Situation, das Vertrauen geschenkt haben."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Eintracht-Manager Bruno Hübner sieht in Russ einen Profi, "dessen Meinung nicht nur auf dem Platz gefragt ist, sondern der auch jungen Spielern mit Rat und Tat hilft. Wir wissen, was wir an Marco haben, und es war für uns klar, dass wir mit ihm verlängern möchten. Jetzt wünschen wir ihm aber zunächst alles Gute für seine weitere Genesung."

Marco Russ im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung