Schubert: "Wir sind alle Interimstrainer"

Von SPOX
Mittwoch, 07.09.2016 | 10:12 Uhr
Andre Schubert hält nicht viel von langen Vertragslaufzeiten
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Andre Schubert hat bei Borussia Mönchengladbach einen Vertrag, der im Sommer 2017 ausläuft. Das kümmert den Erfolgscoach jedoch wenig. Denn wenn man genau hinschaut, ist jede Amtszeit eines Trainers nur der Übergang, bis der nächste kommt. Egal, ob er kurz- oder langfristig gebunden ist.

"Ist mein Job deshalb sicherer oder unsicherer?", stellt Schubert in der Sport Bild die Gegenfrage auf den Hinweis, dass sein Vertrag nach dieser Saison ausläuft. Für den Coach der Fohlen spielt die Laufzeit seines Vertrags keine Rolle: "Wir sind aus meiner Sicht alle Interimstrainer - unabhängig davon, wie lange unser Vertrag läuft."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Zur Veranschaulichung nennt Schubert ein Beispiel aus dem Norden: "In Bremen wurde der Vertrag von Viktor Skripnik verlängert, und schon vor dem ersten Spieltag wurde er von der Öffentlichkeit wieder infrage gestellt. Das zeigt doch den aktuellen Wahnsinn dieses Geschäfts."

Der einzige Vorteil eines langen Vertrags ist die Garantie und die Sicherheit "wie lange du dein Geld bekommst. Ob du deinen Job behältst oder nicht, hat damit nichts zu tun. Da rettet dich am Ende keine Vertragslaufzeit."

ManCity und Barca? "Gibt nichts Schöneres"

Traurig oder verärgert ist Schubert über diese Art des Geschäfts aber nicht, da sein Berufswunsch nicht in Stein gemeißelt ist: "Im Gegenteil. Ich habe nicht den Anspruch, immer in der Bundesliga trainieren zu müssen." Stattdessen steht der Spaß an der Aufgabe im Vordergrund: "Ich habe keinen Karriereplan. Es ist jederzeit denkbar, dass ich wieder in einem anderen Job arbeiten könnte."

Da ihm die Arbeit als Chefcoach der Gladbacher aber zurzeit genug Spaß bereitet, will er diesen Job auch "noch lange ausleben". Dazu trägt auch die Qualifikation zur Champions League bei, wo Gladbach in eine Gruppe mit Barcelona, ManCity und Celtic Glasgow gelost wurde.

"Ein absoluter Traum", nennt Schubert diese schweren, aber attraktiven Gegner und führt aus: "Wir sind nicht Bayern oder Barcelona, die gerne leichte Gruppengegner hätten, weil für sie der Wettbewerb gefühlt erst im Viertelfinale anfängt. Wir wollen auch diese Teams ärgern und sind überzeugt, dass wir es in einem Spiel auch tun können. Deshalb ist es doch sensationell, dass wir uns überhaupt mit ihnen messen dürfen. Es gibt nichts Schöneres."

Andre Schubert im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung