Lemke-Abschied: "Einen Übergang schaffen"

Von SPOX
Montag, 15.08.2016 | 09:00 Uhr
Willi Lemke prägte bei Werder Bremen eine Ära
Advertisement
Primera División
Live
Girona -
Getafe
Eredivisie
Live
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Live
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

Bei Werder Bremen endet im November eine Ära. Nach 35 Jahren in verantwortungsvollen Positionen zieht sich Willi Lemke aus dem Aufsichtsrat der Hanseaten zurück. Dies teilte er am Wochenende mit.

In der Bild erläuterte der 69-Jährige seinen Rückzug aus dem Gremium, das er nach seinem Abschied vom Posten des Managers über viele Jahre prägte. Lemke sagte: "Mein Verzicht ist keine Flucht, es gab auch keinen Streit. Marco (Bode, Anm. d.Red.) macht es als Vorsitzender prima, alle haben nur ein Ziel, Werder gemeinsam professionell zu unterstützen. Ich habe die Verantwortlichen gefragt: 'Was wollen wir machen?' Dann waren wir gemeinsam der Meinung, dass es klug ist, einen Übergang zu schaffen zu einer neuen Generation. Ich werde bald 70."

Erlebe die Bundesliga-Highlights in Kürze auf DAZN!

Der ehemalige Politiker will Werder aber weiter zur Seite stehen und möchte seine Expertise und seinen Rat einsetzen, falls das gewünscht wird. "Ich werde dem Verein immer mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn es gewünscht ist. Dieses Angebot steht lebenslang. Um Werder zu unterstützen, brauche ich kein Amt", so Lemke.

Ein Dasein als Pensionär plant er ohnehin nicht: "Ich werde auch nach dem Ende meiner Tätigkeit als UN-Sonderberater weiter beruflich tätig sein und beispielsweise die Arbeit in meiner Consulting-Firma intensivieren."

Wer für das Urgestein in den Aufsichtsrat nachrückt, ist noch völlig unklar. Ex-Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer plädiert aber für eine "externe Lösung": "Ich komme nicht in Frage. Ich könnte als ehemaliger Geschäftsführer nicht gerecht sein. Ich würde eine Öffnung für positiv halten. Ich denke, dass Vertreter aus Wirtschaft und Banken geeignet wären."

Werder Bremen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung